Bredenscheid. Ein Stadtteil mit Lebensqualität.

Bredenscheid ist ein Stadtteil in dem Lebensqualität groß geschrieben wird. Der Weg für einen 800m2-Lebensmittelmarkt ist frei. Der Bedarf dafür ist groß. Der Bürgertreff bekommt einen neuen Standort. Der Radweg wird besser. Lauter gute Nachrichten für Bredenscheid. Da müssen wir dran bleiben und weiter machen. Denn auch das ist klar: noch sind längst nicht alle Entwicklungen in Bredenscheid abgeschlossen. Daran möchte ich auch in den nächsten fünf Jahren mitarbeiten.

Elfringhauser. Tourismus und so viel mehr…

Elfringhausen ist bekannt für die tollen Erholungsmöglichkeiten. Spazieren gehen, wandern, joggen oder Rad fahren sind dort ein echtes Vergnügen. Was manche nicht so wahrnehmen: dort gibt es noch sehr viel mehr. Landwirtschaft zum Beispiel. Doch es gibt dort auch noch einiges anzupacken. Die Verkehrssituation muss für Alle verbessert werden. Besonders der Busverkehr und die Lärmbelästigung fallen mir da ein. Unternehmen und Privathaushalte brauchen schnelleres Internet.

Südstadt. Attraktiv und lebenswert!

Die Hattinger Südstadt ist ein sehr attraktiver Wohnort geworden. Tolles, neues Wohnen ist hier Realität geworden. Was nicht passt, sind die Verkehrsprobleme. Deswegen will ich mit einem Mobilitätskonzept dafür sorgen, dass sich die Situation für alle Verkehrsteilnehmer verbessert. Besonders für die Fußgänger und Radfahrer. Unter anderem brauchen wir eine neue Radwegeführung.

Winz-Baak. Von wegen vergessener Stadtteil!

Im nördlichsten Stadtteil unserer Stadt lebt es sich gut und hier gibt es viele neue Perspektiven mit mir als Bürgermeister: Für den Bürgertreff in der Schule, die Ansiedlung eines Supermarktes und besonders entlang und über der Ruhr. Im Rahmen der IGA 27 könnte eine Brücke vom Rauendahl Winz-Baak mit dem Hüttengelände verbinden. Eine bessere Anbindung an die Innenstadt oder an das geplante Kultur- und Weiterbildungszentrum Henrichsforum wären möglich. Eine Klasse-Idee finde ich, ein Café direkt an der Ruhrpromenade zu etablieren.

Wahlplakate und wie ich damit umgehe.

Holthausen ist auf dem Weg in eine gute Zukunft

Vor 40 Jahren habe ich am Schulzentrum Holthausen mein Abitur gemacht. Lang, lang ist’s her. Heute ist Holthausen auf dem Weg in eine gute Zukunft. Wichtige Pfeiler dabei sind der Schulentwicklungsplan, der Bau einer neuen Kindertagesstätte durch die HWG und und und… #hattingen #Holthausen # Waldkindergarten # Bürgermeister # DirkGlaser

Niederwenigern mit tollen Projekten…

Der Waldkindergarten in Hattingen ist klasse! Danke an die evangelische Kirchengemeinde und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, die es möglich gemacht haben. In Niederwenigern hat sich viel getan und wird sich viel tun. Als Bürgermeister möchte ich das auch weiterhin begleiten. #hattingen #Niederwenigern # Waldkindergarten # Bürgermeister # DirkGlaser

Welper im Wandel…

Es ist eine der größten Maßnahmen in Hattingen und eine Erfolgsstory zu der ich gerne beigetragen habe: der Stadtteilumbau Welper. Noch lange nicht zu Ende, aber schon in vielen Bereichen sichtbar und vor allen Dingen erlebbar. Besonders freue ich mich über das Engagement vieler Welperaner/innen bei Planung und Umsetzung wie zum Beispiel der Boule-Bahn. #hattingen #Welper # Waldkindergarten # Bürgermeister # DirkGlaser

Es tut sich viel in Blankenstein…

In Blankenstein macht die Zusammenarbeit von bürgerschaftlichen Engagement und unserer Stadtverwaltung vieles möglich. Danke an die tollen Menschen, die sich in Blankenstein und auch jetzt in der Corona-Zeit so engagieren und immer wieder mit kreativen Ideen begeistern.

Ein Sommergruß vom Bürgermeister…

Trotz schwieriger Zeiten wünsche ich Ihnen einen schönen Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.